LogoWandern mit Egon

AKTUELLE INFORMATIONEN

Wanderjahr 2018 - Mehrtagesfahrten

29.03. − 02.04. (Ostern) Inseln im Wind − Usedom II
19. − 21.05. (Pfingsten) Tour Brandenburg (Radwanderfahrt)
13. − 22.07. Unterwegs auf dem Europawanderweg E8

Inseln im Wind − Usedom II

Insel Usedom Auch für Usedom reicht ein Jahr nicht. So werden wir diesmal der "rauen Norden" bewandern und dabei gleichzeitig in die unrühmliche Geschichte eintauchen.

 

Zurück zum Seitenanfang


Tour Brandenburg (Radwanderfahrt)

Tour Brandenburg Wir wollen uns nicht lange in Perleberg aufhalten, denn unser Weg ist noch weit. In diesem Jahr radeln wir über Wittstock und Fürstenberg bis nach Templin. Das sind Tagesetappen zwischen 40 und 70 km.

 

Zurück zum Seitenanfang


Unterwegs auf dem Europawanderweg E8

Wappen Niederlande Nachdem sich herausgestellt hat, dass der E8 in Holland doch nicht "Käse" ist, wandern wir 2018 weiter durch das Land. Diesmal haben wir sogar Zeit, uns Leerdam anzusehen und auch Nijmegen ist sehr interessant. Vor allem ist es aber die Landschaft, die unsere Aufmerksamkeit auf sich ziehen wird, ehe wir die deutsche Grenze passieren und die Wanderung in Xanten für dieses Jahr beenden.

Zurück zum Seitenanfang


Wanderjahr 2018 - Tageswanderungen

20.01. Illuminanten, Rosenkreuzer und Neugierde
24.01. Berlin in Buchstaben (Q)
28.02. Berlin in Buchstaben (R)
03.03. Überraschung am Baa-See
21.03. Berlin in Buchstaben (S)
28.04. Templin III
05.05. Auf den Spuren von Theodor Fontane
09.05. Berlin in Buchstaben (T)
10.05. Nachbarn in der Mark
07.07. Ein Fünfeck aus dem 16. Jahrhundert
11.07. Berlin in Buchstaben (U)
04.08. Wie die Schildbürger nach München gehen
18.08. Wo fuhr die Spreewald-Guste?
01.09. Auf den Spuren von Theodor Fontane im Herbst
31.10. Berlin in Buchstaben (V)
03.11. In die Breddiner Schweiz
14.11. Berlin in Buchstaben (W)
09.12. Advent in Babelsberg
12.12.. Berlin in Buchstaben (X,Y,Z)

Wanderjahr 2019 - Tageswanderungen

05.01. Anwandern 2019

Wanderjahr 2018 - Tageswanderungen

Illuminanten, Rosenkreuzer und Neugierde

Heute wird es geheimnisvoll. Leider bleibt uns der Blick in die Schlösser verwehrt, aber die Geschichten darüber sind sehr interessant. (mehr)

Zurück zum Seitenanfang


Berlin in Buchstaben Q: Quelle, Qualm und Quittenlikör

Beginnen wir also heute das letzte Drittel des Berliner Alphabets. Die Schornsteine sind allerdings schon lange abgetragen.  (mehr)

Zurück zum Seitenanfang


Berlin in Buchstaben R: Rinder, Rüden und Rieselfelder

Wie schön, dass ich heute zum Start der Wanderung laufen kann. Am Wege werden wir eine Menge "R-Tiere" sehen und hören.  (mehr)

Zurück zum Seitenanfang


Überraschung am Baa-See

Den Baa-See zu finden ist ja nicht ganz einfach. Heute wird es uns gelingen und wenn alles so läuft, wie geplant können wir am See sogar einkehren.  (mehr)

Zurück zum Seitenanfang


Berlin in Buchstaben S: Südkreuz, Sternwarte und Steglitzer Kreisel

Bevor es (zumindest von der Zeit her) Sommer wird, noch schnell eine Wanderung im südlichen Berlin. Wir werden allerdings heute keine Sterne sehen.  (mehr)

Zurück zum Seitenanfang


Templin III

Der letzte Teil meiner Templin-Trilogie startet in dieser Stadt und führt dann quer durch die Schorfheide nach Joachimsthal.  (mehr)

Zurück zum Seitenanfang


Auf den Spuren von Theodor Fontane - 40. Jahrgang - Kloster Chorin

Wer hätte das gedacht - die Fontanewanderung wird Vierzig. Das ist doch ein Grund in der Choriner Umgebung zu wandern.  (mehr)

Zurück zum Seitenanfang


Berlin in Buchstaben T: Treppen, Teufel und Tunnel

Keine Angst, die Treppen führen nicht in die Hölle! Wenn wir aber aufmerksam sin, sehen wir den Fußabdruck des Herren der Unterwelt.  (mehr)

Zurück zum Seitenanfang


Nachbarn in der Mark - von der Marwitz und von Derfflinger

Bei der letzen "Nachbarn-Wanderung" konnte ich noch nicht gut laufen. Diesmal wird es besser und sum Schluss keheren wir auf Schloss Gusow ein.  (mehr)

Zurück zum Seitenanfang


Ein Fünfeck aus dem 16. Jahrhundert

Nicht alle Wanderungen können in Brandenburg beginnen. Diesmal müssen wir etwas weiter fahren und können uns eine gut erhaltene Festungsanlage ansehen.  (mehr)

Zurück zum Seitenanfang


Berlin in Buchstaben U: Ullstein, Uferpromedade und Umweltbundesamt

Na ja, die Buchstaben liegen ja nicht immer so zahlreich herum. Manchmal muss man ganz schön suchen. Aber es wird bestimmt eine interessante Wanderung.  (mehr)

Zurück zum Seitenanfang


Wie die Schildbürger nach München gehen

Ach ja, die Schildbürger. Wer kennt sie nicht, die Geschichten. Z.B. den Maushund. Aber wussten Sie schon, wie die Schildbürgen nach München gehen? Ich zeige es Ihnen.  (mehr)

Zurück zum Seitenanfang


Wo fuhr die Spreewald-Guste?

Wie in der Musik so heißt es auch beim Wandern nicht "geklaut" sondern "zitiert". Heute also zitiere ich eine Episode aus den alten Bahndämmen von Wolfgang Pagel. Mal sehen, welche Wege noch begehbar sind.  (mehr)

Zurück zum Seitenanfang


Auf den Spuren von Theodor Fontane im Herbst

In diesem Jahr wandern wir im Herbst von Ahrensfelde nach Buch. Da brauche ich nicht so lange für die Anreise und kann mich auf die Strecke konzentrieren  

Zurück zum Seitenanfang


Berlin in Buchstaben V: Virchow, Volkspark und vergangene Zeiten

Auch im Berliner Norden gibt es Buchstaben. Wir steigen teilweise in die Geschichte hinab.  (mehr)

Zurück zum Seitenanfang


In die Breddiner Schweiz

Theodor Fontane sagte: "Die Schweize werden immer kleiner ...". Damit meinte er zwar die Ruppiner Schweiz, doch sehen wir uns einmal die Breddiner Schweiz an. Ist das nicht eine herrliche Landschaft?  (mehr)

Zurück zum Seitenanfang


Berlin in Buchstaben W: Wuhletal, Weiherkette und Weitsicht

Vom Ahrensfelder Berg kann man ziemlich weit in die Landschaft blicken. Vorher laufen wir aber noch durch eine interessante Gegend.  (mehr)

Zurück zum Seitenanfang


Advent in Babelsberg

Nun sind wir wieder in der Adventszeit und jeder wartet darauf, wo ich diesmal zum Glühwein hin fahre. Kommen sie mit, dann können Sie den Böhmischen Weihnachtmarkt besuchen.  (mehr)

Zurück zum Seitenanfang


Berlin in Buchstaben X,Y,Z: Xerographie, Yorckbrücken und Züge

Es ist erreicht! Das Alphabet ist abgearbeitet. Es gab ja im Vorfeld zur Wanderplanung viele "gute" Ratschläge. Zum Beispiel "Ham wa nich". Aber da dort ja auch weder ein X noch ein Y und schon gar kein Z drin ist, habe ich die drei Buchstaben zu einer Wanderung zusammen gefasst.  (mehr)

Zurück zum Seitenanfang


Wanderjahr 2019 - Tageswanderungen

Anwandern 2019

Auch das Jahr 2019 wollen wir in gewohnter Weise begrüßen. Freuen Sie sich auf den neuen Wanderplan von Fontane '91, den Sie bei dieser Gelegenheit erwerben können.  (mehr)

Zurück zum Seitenanfang